Klinikaufenthalt...

06.12.1999: Heute werde Ich stationär in der Uniklinik Köln aufgenommen, der Arzt untersucht mich und macht einen Ultraschall, nun sind wir in der 23+5SSW, er schaut sich alles genau an und fragt ob man schon Flüssigkeit aus dem Bauch und Brustraum meiner Tochter heraus punktiert hätte?! Ich antwortete mit NEIN und er konnte dies kaum glauben warum das noch keiner gemacht hätte,also bestellte er mich für den nächsten morgen 7 Uhr um die punktion durchzuführen!!!

 

07.12.1999: Es ist 7:00Uhr und Sie punktieren die Flüßigkeit aus dem Bauch und Brustraum unserer kleinen ab, insgesamt werden 470ml aus Ihrem winzigen Körper abgezogen, aber der Blick auf den Monitor des Ultraschallgerätes zeigt nichts gutes!

Die Lunge unserer kleinen Maus stand zulange unter dem enormen Wasserdruck so das sich diese nicht mehr entfalten konnte und damit auch nicht mehr arbeiten konnte, die letzte Hoffnung war geplatzt...Innerhalb des Tages war auch so gut wie die ganze Flüssigkeit wieder in Ihrem Bauch und Brustraum eingelagert,Diagnose Infaust keine Überlebenschance,eine Fortsetzung der Schwangerschaft für Mutter und Kind nicht zumutbar...!!!

Eine Welt brach für mich zusammen , denn Ich hatte die Hoffnung nie aufgegeben bis zu diesem Tag und dieser klaren Diagnose.

 

08.12.1999: Nach einem langen Gespräch mit dem Prof.Dr.med M. und dem Oberarzt sagten Sie mir das sie den tragischen Verlauf dieser Schwangerschaft sehr bedauern würden und das Sie mit der vorzeitigen Beendigung der Schwangerschaft nicht nur mir sondern auch unserer Tochter eine Menge Qualen ersparen möchten, die kleine hat keine Überlebenschancen,das ist 100 prozentig sicher, Sie hat keine Lunge zum atmen , da diese mit dem Wasserdruck nicht wachsen konnte und somit sich auch nicht mehr enfallten konnte, auch wenn es die schlimmste Entscheidung meines Lebens war,mir blieb nichts anderes übrig als zuzustimmen, meine kleine Maus zu erlösen, denn man konnte Ihr nicht mehr helfen...!

 

Am frühen abend wurden dann die Wehen eingeleitet und es hieß abwarten was passiert, der abend verlief ruhig und die Nacht war erträglich...

 

 

Weiter geht es unter Geburt 

 

 

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!